Die Macht der Kommunistischen Partei aus chinesischer Perspektive 

Wenn Tibet nicht genau so wie China unter der KP-Diktatur leiden würde, gäbe es die Tibet Initiative nicht. Sie setzt sich anlässlich des Massakers in Lhasa seit 25 Jahren für das Selbstbestimmungsrecht der Tibeter und die Wahrung der Menschenrechte in Tibet ein.

Wenn es die kommunistische Diktatur nicht gäbe, wäre ich nicht in Osttibet geboren und auch nicht nach meiner Promotion in Westeuropa hängengeblieben. Dank des Internets konnte ich 2003 den ersten Beitrag über meine tibetischen Erfahrungen auf Chinesisch veröffentlichen. Wegen des tibetischen Aufstandes 2008 begann ich, die Tibet Initiative mit Redebeiträgen zu unterstützen. Im Internet sind sie unter “Beiträge über Tibet von Xu Pei”   nachzulesen.

Beiträge über Tibet von XU Pei

Ich bin dankbar für die Freiheit in Deutschland und möchte sie für die universellen Grundwerte und zur Wahrheitsfindung einsetzen. (mehr …)