„Coronavirus“: Eine Empfehlung und meine Erklärung 

Eine Kollegin in den USA, Frau Li Jianglin empfahl einen Videobericht und ein Buch „Die uneingeschränkte Kriegsführung“, auf das ich seit 2008 hinweise:

1st documentary movie on the origin of CCP virus, Tracking Down the Origin of the Wuhan Coronavirus

https://www.c4i.org/unrestricted.pdf

Dank einigen Feedbacks habe ich meinen Standpunkt dazu erklärt:

Seit dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Jahr 1989 verteidige ich die Menschenrechte gegenüber dem KP-Regime in China und bin dankbar für die Freiheit im Westen, in der ich die systematischen Lügen und Verbrechen der VR China publik machen kann. 

Als ich 2002 erkannte, dass sich die VR China durch Handel mit dem Westen vom stalinistischen Modell zum nationalistischen Regime gewandelt hatte, begann ich vor „Chinazis“ zu warnen. Ein Zeugnis ist der WDR-Bericht im Jahr 2008: https://www.youtube.com/watch?v=Q9XcHhAMfUg

Als in Deutschland auch für die Olympischen Spiele in Peking Propaganda betrieben wurde, wies ich auf die Unterwanderung  bzw. uneingeschränkte Kriegsführung der KP Chinas  hin und wirkte im Rahmen meiner Möglichkeiten dieser entgegen. 

Anfang Februar 2020 stellte ich fest, dass  SARS-CoV2 mit der biochemischen Waffenentwicklung der KP Chinas zusammenhängt. Durch den empfohlenen Bericht fühle ich mich bestätigt, aber mein Wissensstand über das KP-Regime und seine Machenschaften ist tiefgehender. Beispielsweise sagt ein Militärarzt in einer Tonaufnahme, es handle sich bei SARS-CoV2 um ein im Labor gemischtes Virus aus HIV und dem SARS-assoziierten Virus: https://www.bldaily.net/news/p-453930.html

Diese Aussage wird von dem französischen Virologen und HIV-Experten Luc Antoine Montagnier indirekt bestätigt, auch wenn er das böse Machwerk falsch interpretierte:

https://twitter.com/Conflits_FR/status/1251075635839148032 

Worüber ich verfüge, ist nicht nur Insiderwissen, sondern auch Wahrheitsliebe und Unabhängigkeit. Aus diesem Grund geriet ich schon 2008 mit den deutschen Medien insbesondere der „Zeit“ in Konflikt, die bis heute keine Berichtigung ihrer Beiträge in Bezug auf die VR China, insbesondere Interviews mit KP-Vertretern, veröffentlicht haben. 

Deshalb möchte ich der systematischen Desinformation aus Peking entgegenwirken, damit die Interessenten selbst nachdenken und hinterfragen können.

Der Unterschied zwischen etlichen westlichen „Chinaexperten“ und mir liegt darin, dass sie die Propaganda der KP Chinas übernehmen und die Verfolgten der KP Chinas wie z.B. Falun Gong-Praktizierende verleumden, deren Grundprinzipien „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Duldsamkeit“ universell sind. Mehr dazu: https://konfuziusinstituteundliuxiaobo.wordpress.com/2014/03/05/xu-pei-uber-den-china-korrespondenten-johnny-erling-1952/

Das KP-Regime in Peking  führt einen Todeskampf gegen Gott und die Welt. 

Dies zu erkennen, ist die Voraussetzung dafür, sich erfolgreich vor dem „Coronavirus“ zu schützen.

18 Jahre lang habe ich vor der Gefahr aus Peking gewarnt und hoffe, dass die Pandemie nun mehr Menschen zum Gebet aufweckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.