„Coronavirus“ , WHO und das KP-Regime in Peking

Meine Email an daily@correctiv.org

Gesendet: Dienstag, 14. April 2020 um 18:36 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute habe ich Ihre Webseite aufmerksam gelesen, um das zu belegen, möchte ich Ihnen einen Schreibfehler
„Vergewissee“ nennen.

Wegen des Tiananmen-Massakers 1989 begann ich als Germanistikstudentin in Düsseldorf zu veröffentlichen. Nach meiner Germanistikpromotion 1996 entschied ich mich für die Freiheit und lebe seitdem als Freelancer in Köln. Seit meinem letzten Heimkehrversuch 2002 habe ich alle möglichen Menschen insbesondere Politiker und Medienmacher angeschrieben, um vor dem KP-Regime in Peking zu warnen oder seiner „uneingeschränkten Kriegsführung“ entgegenzuwirken.

Ein Ergebnis ist der WDR-Fernsehbericht „Die Exilchinesin“ über mich:
https://www.youtube.com/watch?v=Q9XcHhAMfUg

Das ist ein Zeugnis für meinen Widerstand gegen das KP-Regime in Peking, das die Welt bzw. Weltorganisationen sytematisch unterwandert und korrumpiert.

In diesem Sinne unterstütze ich die Petition: Call for the resignation of Tedros Adhanom Ghebreyesus, WHO Director General

Seit zwei Monaten spreche ich davon, dass es bei dem „Coronavirus“ um Biowaffe bzw. uneingeschränkte Kriegsführung der KP Chinas geht.

Inzwischen hat ein amerikanischer Journalist mit chinesischer Hilfe einen Dokumentarfilm in den USA gedreht, der meine Erkenntnis über das „Coronavirus“ bestätigt.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=XMJ0EmMfb3U&feature=emb_logo

„Die uneingeschränkte Krieg“ könnten Sie als Leitfaden der KP China online kostlos lesen:

https://www.c4i.org/unrestricted.pdf

In diesem Sinne mein letzter Beitrag für Sie zum Faktenchecken:

„Coronavirus“ gehört zur uneingeschränkten Kriegsführung  der KP Chinas

In den vergangenen 18 Jahren verfolge ich die Entwicklung in der „Volksrepublik China“ tagtäglich, dabei ist das Internet eine große Hilfe.

Die „Volksrepublik China“ ist ein Staat, der  systematisch gegen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ verstößt. Wenn die Bundesrepublik Deutschland nicht ihre eigenen Werte verraten will, darf sie das kommunistische Regime in der „Volksrepublik China“ nicht als „strategischen Partner“ behandeln. Wer das tut, der muss die Konsequenzen tragen. Die Pandemie made in Wuhan scheint eine solche Konsequenz zu sein. Die biochemische Waffe der KP Chinas namens „Corona-Virus“ hat Deutschland, Europa, ja die ganze Welt lahmgelegt. Die Todesopfer nehmen zu. Die deutschen Medien übernehmen jedoch weiterhin die Propaganda aus Peking, die z.B. aus den Brandstiftern wie CHEN Wei Feuerwehrhelden machen will.

In meinem Beitrag vom 23. Februar 2020 wurde die Generalmajorin der KP Chinas CHEN Wei vorgestellt, die am 26. Januar das P4-Labor in Wuhan übernahm. http://www.koeln-insight.tv/index.php/gesundheit-bildung-3/artikel/72-artikel/kolumne-und-fiktion/21181-zur-generalmajorin-der-kp-chinas,-die-das-p4-labor-in-wuhan-übernahm.html

Laut Propaganda der KP Chinas hat diese Rotchinesin einen Monat später schon die Impfung gegen das „Corona-Virus“ entwickelt und sich selbst sogar die erste Spritze erlaubt. Dabei hat der von der KP dominierte Staatsfernsehsender CCTV am 15. April 2018 bereits in einem Bericht damit gebrüstet, dass in Wuhan das „Corona-Virus“ festgestellt und auch die Impfung dagegen entwickelt worden sei. Siehe https://twitter.com/pEkzgoXMvXPPPgB/status/1239254150870978560

Seit 16. März 2020 wird die Impfung gegen das „Corona-Virus“ in Rotchina produziert. Der Koproduzent CanSino Biologics Inc in Hongkong ist ins Visier geraten. Dabei ist festzustellen, dass diese Firma im März 2019 in Hongkong an die Börse ging und ihr Aktienkurs seit Oktober 2019 nach oben geht. Hat dies mit dem Manöver über den Ausbruch des „Corona-Virus“ in Wuhan im September 2019 zu tun? Ende Dezember hat sich der Aktienkurs dieser Firma schon verdoppelt!

Ich weiß nicht warum die deutschen Medien wie z.B. Deutschlandfunk behaupten will: „Corona-Virus – Keine Pandemie aus dem Biowaffen-Labor“. Daran ist erkennen, dass der deutsche Wissensstand über das KP-Regime und seine Machenschaften noch in den Kinderschuhen steckt.

Bereits 2013 hatten die Fachidioten unter der KP-Führung 127 verschiedene Hybridviren aus den H1N1- und H5N1-Viren hergestellt, die in die Luft gelangen können. 75% sind für den Menschen tödlich.

Mehr dazu: https://www.nature.com/news/scientists-create-hybrid-flu-that-can-go-airborne-1.12925

Mit Ostergrüßen

Xu Pei
St. Apernstr. 4
50667 Köln

Fon: 0049—221/2571431
Homepage: http://dr.xu-pei.de/
Twitter: @XuPeiGermany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.